Chele för Chend - mutig, mutig

Am Sonntag, 7. Februar fand in der Kirche in Langnau die Chenderfiir zum Thema "mutig, mutig" statt.

Die nächste Chenderfiir ist am Sonntag, 2. Mai um 10.30 Uhr - chom doch ou!

Das Chele för Chend Team

 


Drei neue Ministrantinnen

Im Vorabendgottesdienst vom 6. Februar um 19 Uhr in Langnau war es endlich soweit. Nach fleissigem Proben mit Gemeindeleiterin Edith Pfister und Priester Godwin Ukatu, konnten die drei neuen Ministrantinnen ihr Können vor den Gottesdienstbesucher zeigen.

Jasmin Keller aus Richenthal, Loreen Hess und Alessia Sommerhalder aus Langnau wurden offiziell zur Minischar aufgenommen. Die beiden älteren Gspändli Rahel Kunz und Livia Hess überreichten den drei die gesegneten Miniplaketten. Normalerweise wären zu dieser Feier alle Ministrantinnen und Ministranten eingeladen, das war dieses Jahr leider nicht möglich. Auch auf das gemütliche Beisammensein im Pfarreisaal musste leider verzichtet werden.

Im Gottesdienst wurden auch Brot und Kerzen gesegnet. Zum Schluss erteilte Edith Pfister allen den Minisegen. Wer wollte konnte auch den Blasiussegen empfangen und ein gesegnetes Brötli mit nach Hause nehmen.

Die Verabschiedung einiger Minis fand im Hintergrund statt. Es sind dies aus Richenthal Lena Rasmussen und aus Langnau Priska Haas, Joana Tinner, Jolanda Haas, Joel Kunz, Gian Tinner, Marina Haas, Dario Planzer, Daniel Prenkolaj, Lana Hunkeler und Melissa Palladino. Wir hoffen, dass bald wieder ein Zusammensein möglich ist, zu dem dann auch diese ehemaligen Minis eingeladen werden.

Text und Fotos: Esther Hirsiger


Taufgelübde-Erneuerung in der Pfarrkirche Langnau

Am Samstagabend, 16. Januar 2021 versammelten sich die Erstkommunionkinder von Langnau und Richenthal in der Kirche Langnau. Liam, Luisa, Anja, Melvin Mia, Anna, Anina, Gian, Jonas, Julia und Andreas gaben ihr eigenes Taufversprechen ab. Die kommenden Erstkommunikanten stellten sich mit der Taufkerze vor dem Altar auf und antworteten laut und stolz auf die Fragen des Taufversprechens von der Gemeindeleiterin Edith Pfister. Die Eltern bekräftigten ihr Taufversprechen ebenfalls an ihre Kinder.
Anschliessend durften die Eltern ihre Kinder mit Weihwasser segnen. Dies wurde sehr feierlich durchgeführt mit den Orgelklängen von Guido Zihler. Wir freuen uns sehr, dass sich die Kinder und ihre Eltern sich für diesen freundschaftlichen Weg mit Jesus entschieden haben.

Helene Bühler-Erni


Samichlaus trotz Corona

In Richenthal gab es anfangs Dezember trotz den momentanen Umständen fröhliche Kindergesichter, da sie auch in diesem Jahr dem Samichlaus ihre gelernten Gedichte und Lieder vortragen konnten.

Die Jugend Richenthal arbeitet ein Schutzkonzept aus, um dies zu ermöglichen. Der Samichlaus sass vor den Singsaal auf seinem Stuhl, neben ihm mit genügend Abstand die Schmutzlis. Die Kinder mit ihren Eltern kommen durch einen Fackelweg auf den Pausenplatz wo sie der Präsident Johannes Kunz begrüsste und ihnen das Schutzkonzept erläuterte. Die Kinder konnten nun Richtung Samichlaus laufen und ihm in einem Abstand von 4 bis 5 Metern begrüssen und ihre Gedichte vortragen. Das Säckli konnten sie sich daneben auf einem Tisch selber holen.  

Somit kam der Samichlaus auch dieses Jahr ein weinig unter die Leute und konnte den Kindern ein Lächeln zaubern.

Am Sonntag dem 06. Dezember 2020 besucht er mit seinen Schmutzlis den Samichlausgottesdienst und erläuterte den GottesdienstteilnemmerInnen die Geschichte des Nikolauses. Am Schluss gab es auch noch ein Säckli für alle Gottesdienstteilnehmer.

Jugend Richenthal, Laura Müller


Mit lichtvollen Gedanken und Geschichten durch den Advent

Sie wird besonders werden, die Advents- und Weihnachtszeit 2020. Auf viel Liebgewordenes und Gemeinschaftsförderndes müssen wir in diesem Jahr verzichten. Auf Weihnachten einstimmen, können wir uns trotzdem!

An allen vier Adventssonntagen zwischen 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr finden Sie in den Kirchen von Langnau und Richenthal:

…eine neue weihnachtliche Geschichte zum selber Entdecken  (wer möchte darf sein Handy einsetzen)

…Impulse und Anregungen für die ganze Familie

…Lichterglanz und Weihnachtsklang

Die vier Geschichten, sind zwar in erster Linie für Kinder ausgewählt. Die besinnlichen Gedanken und Impulse können aber auch Erwachsene zum Nachdenken anregen. Gönnen Sie sich einen Lichtblick im Advent und schauen Sie doch auf Ihrem Sonntagspaziergang bei uns vorbei!

P.S: Die Geschichten und Anregungen liegen jeweils eine Woche in der Kirche auf

Die Religionslehrpersonen von Richenthal und Langnau

Helen Bühler, Alexandra Kneubühler und Edith Pfister